SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Über uns

Beraten | Begleiten | Vernetzen | Entwickeln

Arbeitsstelle Institutionsberatung

Als Organisationsentwicklung im kirchlichen Kontext verbinden wir die Möglichkeiten der innerkirchlichen Personal- und Organisationsentwicklung, der Gemeindeberatung und Supervision mit einen zukunftsweisenden kirchentheoretischen Diskurs.

Zur Vernetzung der kirchlichen Beratung arbeiten wir zusammen mit der Gesellschaft für Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung (GfGO), dem Pastoralpsychologischen Institut (PPI), der Arbeitsgemeinschaft der Personal- und OrganisationsentwicklerInnen in den Kirchenkreisen sowie mit vielen externen Fachleuten für Beratung.

Als landeskirchliche Einrichtung wird die Arbeitsstelle Institutionsberatung begleitet von einem Kirchenleitungs-Ausschuss und verwaltet vom Landeskirchenamt, Dezernat Kirchliche Arbeitsfelder. Sie handelt in fachlicher und politischer Abstimmung mit allen verantwortlichen Gremien und Einrichtungen der Nordkirche.

Wir informieren Sie über die Aufgaben und Angebote der Arbeitsstelle, über unsere praktisch-theologische Arbeit an Konzepten der Personal- und Organisationsentwicklung und über öffentliche Diskussionsveranstaltungen zu entwicklungsrelevanten Fragen der Nordkirche.

Die Entwicklungen im Zusammenhang mit der neuen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland sowie Themen, die in den Kirchengemeinden bewegt werden, sehen wir als künftige Schwerpunkte unserer  Aufmerksamkeit.

 

 

Kirsten Reimann wird neue Referentin der Institutionsberatung für Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung 

Kirsten Reimann wird neue Referentin der Institutionsberatung für Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung 

Es ist entschieden. Im Juni wurde Frau Kirsten Reimann in die Nachfolge der IB-Referentin, Susanne Habicht, gewählt.

Susanne Habicht wird Ende März 2019 nach langjährigem Wirken als Gemeindeberaterin und Organisationsentwicklerin - zunächst in der Nordelbischen Kirche und ab 2012 dann in der Nordkirche - in den Ruhestand treten. Am 1. April 2019 wird Kirsten Reimann ihren Dienst am Hamburger Dienstsitz der Institutionsberatung antreten.

Kirsten Reimann hat ein Studium der Soziologie mit den Nebenfächern Psychologie und Evangelischen Theologie absolviert, ist systemische Beraterin und Supervisorin und hat sich umfangreich qualifiziert, unter anderem als Fachtherapeutin Psychotherapie (HPG) oder in der Hospizarbeit. Sie bringt auch fundierte Berufserfahrungen aus der Organisationsberatung, in der Fort- und Weiterbildung, der Qualitäts- und Konzeptentwicklung sowie der politischen Bildungsarbeit.

Gegenwärtig arbeitet Kirsten Reimann als pädagogische Fachberatung, davor war sie Bildungsreferentin.

Das Team der Institutionsberatung gratuliert Frau Reimann ganz herzlich und freut sich sehr auf die künftige Zusammenarbeit.

 

Pastor Andreas Wackernagel, Leitung

SERVICE UND INFORMATION